die 4 Tage Woche in Mainfranken

4-Tage-Woche: Mehr Freiheit und Steigerung der Produktivität?

Die verschiedenen Formen des Arbeitszeitmodells und die Vorteile aus Sicht einer Arbeitnehmerin

Die 4-Tage-Woche ist eine alternative Arbeitszeitregelung, bei Arbeitnehmer:innen anstatt an fünf Tagen in der Woche nur an vier Tagen arbeiten, um die wöchentliche Arbeitszeit beizubehalten. Dieses Konzept zielt darauf ab, die Work-Life-Balance zu verbessern, die Produktivität zu steigern und die Zufriedenheit der Mitarbeiter:innen zu erhöhen.

Es gibt verschiedene Formen der 4-Tage-Woche, die in Unternehmen umgesetzt werden können:

  1. Die klassische 4-Tage-Woche: Bei dieser Variante arbeiten die Mitarbeiter:innen an vier aufeinanderfolgenden Tagen in der Woche ihre reguläre Arbeitszeit, beispielsweise von Montag bis Donnerstag. Der fünfte Tag ist dann ein freier Tag. Die reguläre Arbeitszeit der 5-Tage-Woche wird jedoch auf die vier Tage aufgeteilt. So werden beispielsweise im vier Tagen 35 Stunden gearbeitet.
  1. 4-Tage-Woche mit reduzierter Arbeitszeit: Hierbei arbeiten die Mitarbeiter:innen an vier Tagen pro Woche, haben jedoch eine reduzierte Arbeitszeit pro Tag im Vergleich zur herkömmlichen 5-Tage-Woche. Sie arbeiten also beispielsweise nur 32 Stunden pro Woche.
  1. Jobsharing-Modell: Bei dieser Form teilen sich zwei Mitarbeiter:innen eine Vollzeitstelle und arbeiten jeweils an verschiedenen Tagen in der Woche. Dies ermöglicht eine nahtlose Abdeckung der Arbeitsaufgaben, während beide Mitarbeiter:innen eine verkürzte Arbeitszeit haben.
  1. Flexible 4-Tage-Woche: Mitarbeiter:innen haben die Flexibilität, ihre Arbeitszeit über vier Tage pro Woche aufzuteilen, je nach den Anforderungen ihres Jobs und ihrer persönlichen Präferenzen. Dies kann bedeuten, dass sie an einem Tag länger arbeiten und an einem anderen kürzer.
  1. Saisonale 4-Tage-Woche: Einige Unternehmen implementieren die 4-Tage-Woche nur während bestimmter Saisons oder Zeiträume, in denen die Arbeitsbelastung niedriger ist. Dies kann dazu beitragen, Mitarbeiter:innen in ruhigeren Zeiten zu entlasten.

Die Umsetzung der 4-Tage-Woche erfordert eine sorgfältige Planung und Abstimmung zwischen Arbeitgeber:innen und Arbeitnehmer:innen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Arbeitsanforderungen erfüllt bleiben, während die Vorteile der verkürzten Arbeitswoche genutzt werden. Die 4-Tage-Woche hat das Potenzial, die Mitarbeiter:innenzufriedenheit zu steigern, die Work-Life-Balance zu verbessern und die Attraktivität eines Unternehmens als Arbeitgeber:in zu erhöhen.


Erfahrungen einer Arbeitnehmerin

Auch bei Jo’s Büro für Gestaltung in Würzburg gibt es die 4-Tage-Woche. Im Folgenden erzählt eine Arbeitnehmerin von ihrer Erfahrung mit diesem Arbeitszeitmodell.

Warum die 4-Tage-Woche meine Arbeitgeber:innenwahl beeinflusst hat

Die Suche nach einem/einer Top Arbeitgeber:in kann eine anspruchsvolle Aufgabe sein.
Für mich spielte das Kriterium der 4-Tage-Woche hierbei eine Schlüsselrolle und beeinflusste meine persönliche Entscheidung maßgeblich. In diesem Blogbeitrag möchte ich meine Erfahrungen teilen und erläutern, warum ich mich für eine:n Arbeitgeber:in entschieden habe, der dieses innovative Arbeitsmodell unterstützt.

Effektives Arbeiten an vier Tagen als Benefit

Ein offensichtlicher Vorteil der 4-Tage-Woche ist die Möglichkeit, effizient an nur vier Tagen in der Woche zu arbeiten. Diese gebündelte Arbeitszeit erlaubt es, sich intensiver auf die anstehenden Aufgaben zu konzentrieren und diese in kürzerer Zeit zu erledigen.

Drei Tage zum Ausgleich für ein ausgewogenes Leben

Der zweite bemerkenswerte Vorteil der 4-Tage-Woche sind die drei zusätzlichen freien Tage, die mir zur Verfügung stehen. Diese bieten die Gelegenheit zur Erholung und dazu, persönlichen Interessen nachzugehen. Dieser Ausgleich hat meine Freizeitgestaltung deutlich bereichert.

Das Wochenende als Energietankstelle für moderne Arbeitgeber:innen

Das Wochenende hat für mich eine völlig neue Bedeutung erlangt. Früher diente es oft nur als kurze Verschnaufpause zwischen den Arbeitstagen, doch jetzt kann ich es tatsächlich nutzen, um meine Batterien aufzuladen und sowohl physische als auch mentale Gesundheit zu stärken.

Herausforderungen während der Woche bei attraktiven Jobs mit Benefits

Natürlich bringt die Arbeit an vier Tagen neben interessanten Vorteilen auch Herausforderungen mit sich. Es erfordert Konzentration und eine gute Organisation, um den gesamten Workload an lediglich 4 Tagen erfolgreich zu bewältigen.

Vor allem aber muss das Team stimmen und die Interne Kommunikation! Denn ohne genaue Absprachen laufen Projekte nicht rund wenn nicht immer jeder planmäßig da ist. Die Kollegin “fehlt” am Montag und der andere Kollege am Donnerstag – damit alles läuft ist eine gute Abstimmung einfach das Wichtigste!


Die Entscheidung, für eine:n moderne:n Arbeitgeber:in mit einer 4-Tage-Woche zu arbeiten, war für mich eine leichte Entscheidung. Wenn Du auf der Suche nach interessanten Jobs in Würzburg bist, empfehle ich Dir, Stellenangebot und Jobs in Betracht zu ziehen, die dieses innovative Arbeitsmodell unterstützen. Du kannst von den zahlreichen Vorteilen profitieren, die die 4-Tage-Woche mit sich bringt.

Gibt es in Eurem Unternehmen eine 4-Tages-Woche oder habt Ihr sie jemals in Betracht gezogen?
Erzählt uns gerne unter diesem Beitrag davon, diskutiert und/oder verlinkt auf die Seite Eures Unternehmens, zeigt uns, was Ihr uns zeigen wollt!

Bild von Pawel Czerwinski.

teilen auf LinkedIn, Xing oder Facebook
5 1 up up up
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Comments
Inline Feedbacks
alle Kommis zeigen
8
0
Wir freuen uns über Deinen Input!x